Obwohl ich nicht der größte Filmegucker bin, muss ich einfach mal einen empfehlen. Es handelt sich um “Battle in Seattle”.
Der Film von 2007 ist ein Politdrama und handelt von der WTO-Konferenz 1999 in Seattle, bzw. den Demonstrationen während dieser Veranstaltung und das Vorgehen von Polizei und Regierung gegen die Demonstranten_innen. Obwohl die Personen fiktiv sind, basiert der Film auf wahren Gegebenheiten und ist daher besonders erschreckend.
Im Prinzip sieht man hier nur noch einmal, was viele bestimmt schon wissen. Das Verhalten der Polizei ist vollkommen unangebracht, gewaltsam und willkürlich.
Die politische Botschaft der Protestteilnehmer_innen wird von der Regierung oder der WTO kaum wahrgenommen, in den Medien wird nicht oder falsch darüber berichtet (“Alle Demonstranten sind Randalierer” etc).
Wem diese Repression oder diese Art der Gewalt unbekannt ist, der/dem kann ich nur raten sich diesen Film anzusehen, auch weil gelegentlich Originalaufnahmen eingeblendet werden. Allen anderen rate ich dies natürlich auch 😉
Hier der Trailer zum Film:

Advertisements